Verarbeitungshinweise als PDF-Datei

Selbstklebende Folien

für Reparaturen und zur Mustererstellung

 

Wir bieten Ihnen alle Folienvarianten für die Folienbeschichtung von Kunststoff- und Aluminiumprofilen auch als selbstklebende Fensterrahmenfolie (SK-Folie) an. Siehe auch: www.fensterdekore.de

Die selbstklebende Folie wurde speziell für den Outdoorbereich entwickelt und ist auf allen glatten Flächen nutzbar. Insbesondere ist sie zur manuellen Kaschierung bzw. zur Reparatur von Schäden an bereits eingebauten Profilelementen geeignet.

 

Wir bieten die SK-Folie zum Verkauf und eigenständiger Verarbeitung auf kleinen Rollen von 10 m x 100 mm Breite (alternativ 180 mm) an. Die Folie wir einfach mit Hilfe einer Rakel, Rolle oder einem speziellen Filz per Hand an die Profilkontur angedrückt. Selbst Privatpersonen können die Folie problemlos und vielseitig anwenden.

 

Die SK-Folie ist ideal, um einfach und kostengünstig Ausstellungsstücke bzw. Muster zu kaschieren. Die Folie ist auch perfekt dazu geeignet beschädigte, folierte Elemente zu sanieren. Auch weisse Fensterrahmen können mit einer anderen Folierung optisch verändert werden. So lassen sich weisse Fenster problemlos an die Fassaden-, bzw. Dachfarbe anzupassen. Auch ausgeblichene braune Fenster können damit wieder einen neuen Look bekommen. 

 

Auf der Rückseite der Dekorfolien befindet sich ein speziell entwickeltes, doppelseitiges Filmklebeband, welches beste Klebeergebnisse erzielt. Der hochwertige Klebstoff garantiert ein Höchstmaß an Alterungs- und UV-Beständigkeit. Er wird durch uns direkt auf die individuellen Folien aufgebracht, ganz nach Ihren Bestellvorgaben. Das garantiert Ihnen Flexibilität, kundenorientierte Lieferungen und hervorragende Qualität.

Technische Informationen zum Umgang

mit SK-Folie

 

Benötigte Werkzeuge:

·        Teppichmesser

Folienentferner (bei bereits folierten Fensterrahmen)

 

·        Heißluftfön

·        Filzrakel

·        Schleifpapier (je nach Untergrund; Körnung 120 – 220 – 400)

·        Antistatischer PVC und Folienreiniger (in unserem PflegeSet enthalten)

·        Lackstift im passenden Farbton

 

 

Hinweise zur Verarbeitung:

Die günstigste Verarbeitungstemperatur liegt zwischen +18°C und +45°C. Bei tieferen Temperaturen wird der Klebstoff hart und die Klebekraft nimmt ab. Die endgültige Klebekraft wird nach ca. 24 Stunden erreicht.

 

1. Folien-/Farbabgleich

Bitte prüfen Sie im Vorfeld welche Folie bzw. welches Dekor zu der bereits vorhandenen Folie passt. Falls aus Ihrer Fensterbestellung nicht das exakte Dekor hervorgeht, können Sie in unserem Shop einige Musterfolienfächer bestellen. Falls es zu leichten Farbabweichungen durch Produktionstoleranzen oder Verwitterung kommt, ist es sinnvoll größere Bereiche zu kaschieren.

 

 

2. Vorbereitung

Als erstes müssen die abgelösten Folienpartien mit dem Kunststoffschaber restlos entfernt und die Übergänge zwischen Folie und Profil mit Schleifpapier geglättet werden.

Um beim anschließenden Verkleben selbst kleinste Lufteinschlüsse zu vermeiden, muss die noch vorhandene Folie bis auf den Grund abgeschabt oder abgeschliffen werden. Bei unfolierten Elementen, mit der Reinigung fortfahren.

                                                                                                                                            

3. Reinigung

Die zu verklebenden Oberfläche muss sauber und frei von Verschmutzungen wie Öle, Staub, Trennmittel oder Tenside sein. Reinigen Sie das Profil am besten mit einem antistatischen Kunststoffreiniger (auch in unserem Fenster Pflege-Set enthalten).

 

4. Folienzuschnitt

Grundsätzlich gilt: Je schmaler bzw. kleiner der Folienzuschnitt, desto einfacher ist die Verarbeitung. Aus dem Grund bieten wir die Folie auf kleinen, handlichen Rollen an. Sollte die zu kaschierende Fläche trotzdem viel schmaler als die Folie sein, sollten Sie die Folie vor dem Aufbringen grob zuschneiden. In der Regel sollte die Kaschierfolie ca. 2 cm breiter als die Kaschierfläche sein, da die Kanten erst nach dem Kaschieren bündig geschnitten werden.

5. Aufbringen der Folie

Erwärmen Sie die zu verklebende Oberfläche vor dem Aufbringen mit einem Fön auf ca. 30-40 °C. ACHTUNG: Nicht alle Oberflächen oder Werkstoffe dürfen erwärmt werden – bitte vorab prüfen.

Die Klebstoffträgerfolie stückweise von dem Klebefilm entfernen und abknicken. Nun mit Hilfe eines Filzrakels die Folie andrücken. Achten Sie darauf, dass keine Lufteinschlüsse unter der Folie sein dürfen, diese würden beim erwärmen Blasen schlagen. Da die Anfangshaftigkeit des Klebstoffs gering ist, kann die Folie stellenweise abgezogen und nochmals angedrückt werden.

 








6. Kantenbearbeitung

Die Folie vor dem Kaschieren einer Kante erwärmen, umlegen und erst dann abschneiden. Bilder sagen mehr als tausend Worte! Sehen Sie selbst:                                                                                   

 

7. Eckenbearbeitung

Vorher/Nachher:

 

Lagerung der Folie:

Die SK-Folie bei Raumtemperatur und einer Luftfeuchtigkeit von 50 – 70 % nicht länger als 4 Monate nach Auslieferung lagern.

Wichtiger Hinweis:

Unsere technische Beratung ist ein unverbindlicher Hinweis. Außerhalb unseres Einflusses liegende Einsatz und Verarbeitungsbedingungen schließen einen Anspruch aus unseren Angaben aus. Wir empfehlen zu prüfen, ob unser Produkt für den vorgesehenen Einsatzzweck geeignet ist. Anwendung, Verwendung und Verarbeitung der Produkte erfolgen außerhalb unserer Kontrollmöglichkeit und liegen daher ausschließlich im Verantwortungsbereich der Kunden.

 

Kontakt:
Herr Makowski

info@fensterdekore.de
Tel.: 02951/93396-19    Fax: 02951/93396-96

UA-38036781-1